20.10.2017 - Neue „Parkplätze“ für Fahrräder

12 neue Radabstellplätze bei den Geschäften in der Mitterau bringen mehr Komfort für jene, die das Fahrrad im täglichen Leben benützen.

Radfahren liegt stark im Trend, und immer mehr Menschen benutzen das Rad im täglichen Leben. „In der Mitterau verwenden viele Menschen das Rad um ihre Einkäufe zu erledigen. Mit dem Standort direkt vor dem Supermarkt wollen wir den Radfahrern eine bequeme und qualitätsvolle Parkmöglichkeit bieten", erklärte Stadtradt Alfred Scheichl bei der Besichtigung der Radabstellanlage.

Auf einem ungenutzten Rasenstück nordwestlich des Supermarkts wurden sechs Fahrradhalterungen des Modells Wiener Bügel auf Vorschlag der Arbeitsgruppe Alltagsradfahren angebracht. Die Kosten betrugen rund 7.000 Euro

Neue „Parkplätze“ für Fahrräder

Foto: Verkehrsstadtrat Alfred Scheichl und Barbara Winkler vom Amt für Stadt- und Verkehrsplanung besichtigen die neuen Radabstellplätze in der Mitterau.