08.05.2017 - Tourismus: Barometer zeigt nach oben

Eine positive Nächtigungsbilanz und zufriedene Beherbergungsbetriebe: Diese Ausgangslage präsentierte das Kremser Tourismusbüro bei den diesjährigen Tourismusgesprächen.

Aufbruchsstimmung herrscht in den heimischen Tourismus-Betrieben. Rund drei Viertel der Beherberger planen in der jungen Saison 2017 Investitionen, allgemein wird mit einem ähnlich guten Ergebnis oder sogar mit Steigerungen bei den Nächtigungen gerechnet. Besonders geschätzt bei den Gästen sind das besondere Flair der Altstadt und das kulturelle Angebot, während das Mobilitätsangebot nur mittelmäßig abschneidet. Diese Ergebnisse brachte eine Befragung in den Betrieben. Sie sind auch in das Tourismus-Barometer eingeflossen.

„Dies zeigt deutlich, wo wir stehen: im oberen Durchschnitt. Und es zeigt, dass der eingeschlagene Weg des Projekts Tourismus-Strategie 2030 der richtige ist", sagte Bürgermeister Dr. Reinhard Resch. Vizebürgermeister Mag. Wolfgang Derler ergänzte: „Wichtig ist unsere Ausrichtung auf Qualität und Kultur", und verwies auf die Einrichtung eines Qualitätsverbundes und eines Marketing-Beirates.

Gratis Stadtführungen und Themenführungen

Mit der anlaufenden Tourismus-Saison finden seit Beginn des Monats auch wieder die wöchentlichen Gratis-Führungen statt. Treffpunkt ist jeden Freitag um 17 Uhr beim Tourismusbüro in der Utzstraße (Anmeldung erforderlich). Darüber hinaus bieten die Kremser Fremdenführer wieder die Themenführungen wie „Auf den Spuren des Kremser Schmidts", Nachtwächterführungen oder Genusstouren durch Krems oder Stein. Neben monatlichen Fixterminen sind individuelle Terminvereinbarungen möglich.

Kremstourismus
Utzstraße 2
Tel. 02732 / 82676
www.krems.info

Tourismus: Barometer zeigt nach oben

Foto: Tourismusgespräche 2017 mit Bürgermeister Dr. Reinhard Resch, Vizebürgermeister Mag. Wolfgang Derler, Krems-Tourismus-Chefin Gabriela Hüther und Mag. Pia Hartl.