09.09.2015 - Werner Retter erhält Wappenplakette der Stadt Krems

Für seine besonderen Verdienste um die Stadt Krems wurde Dipl.-Ing. Werner Retter, Gründer und Geschäftsleiter des Ingenieurbüros „Retter & Partner", mit der Wappenplakette der Stadt Krems in Silber ausgezeichnet.

Vor 40 Jahren gründete Dipl.-Ing. Werner Retter ein Ingenieurbüro in Krems und entwickelte in den vergangenen Jahrzehnten mit seinem Team viele wegweisende Projekte für die Stadt. Eine Pionierleistung war der Hochwasserschutzbau an der Donau in Stein - das erste mobile Hochwasserschutzsystem in Österreich. Dafür erhielt das Büro Retter 1998 den Staatspreis für Consulting.

Weitere Schwerpunkte seiner Arbeit für Krems setzte Retter mit Verkehrsplanungen und Projekten in Zusammenhang mit dem Denkmalschutz bei der Erhaltung und Sanierung historischer Bauten. „Werner Retter ist ein überzeugter Kremser, der immer und mit Freude für Krems nachgedacht und nach vorne gedacht hat. Was ihn besonders auszeichnet, sind seine scharfsinnigen Analysen, seine Lösungsorientierung, seine vernünftige Herangehensweise und sorgfältigen Planungen.

Davon konnte die Stadt Krems enorm profitieren", würdigte Bürgermeister Dr. Reinhard Resch das jahrzehntelange Engagement Werner Retters für die Stadt.

Werner Retter erhält Wappenplakette der Stadt Krems

Foto: Bürgermeister Dr. Reinhard Resch zeichnete Dipl.-Ing. Werner Retter für seine Verdienste um die Stadt Krems mit der Wappenplakette aus. Es gratulierten Verkehrsstadtrat Alfred Scheichel, Vizebürgermeister Gottfried Haselmayer und Wirtschaftsstadtrat Erwin Krammer (v.l.n.r.).