16.07.2015 - Weingut Stadt Krems: Bestnoten in Serie

Das Weingut Stadt Krems reüssierte bei den diesjährigen Falstaff-Prämierungen reihenweise. Unübertroffen ist der Steiner Ried Grillenparz 1 ÖTW 2014 Riesling Reserve, der mit 95 Punkten das höchste Weißwein-Rating für den Weinjahrgang 2014 erreichte.

Der Jahrgang 2014 war witterungsbedingt eine große Herausforderung für alle Winzer. Dass dennoch Top-Weine entstehen konnten, stellte Fritz Miesbauer vom Weingut Stadt Krems eindrucksvoll unter Beweis. Die Falstaff-Jury bewertete seine Weine reihenweise mit Bestnoten. Die höchste Punktezahl (95) erreichten im Österreich-Ranking insgesamt sieben Rieslinge, darunter auch der Steiner Ried Grillenparz Riesling 1 ÖTW 2014 vom Weingut Stadt Krems. Mit 94 Punkten wurde der Exceptional Grillenparz 1 ÖTW 2014 Riesling lieblich bewertet. Dieser Wein ist neu und wurde mit 971 Flaschen limiert. Stolze 93 Punkten erreichten der Kremser Ried Wachtberg 1 ÖTW 2014 Grüner Veltliner Reserve und Schieferterrassen 2014 Riesling Reserve. 92 Punkte gab es für Stein 2014 Grüner Veltliner Reserve und 90 Punkte für Steinterrassen 2014 Riesling Kremstal. „Wir freuen uns über diese geballte Anerkennung. Sie wird unsere Begeisterung für unsere Arbeit im Weingarten und Weinkeller weiter steigern", sagt Fritz Miesbauer.

Weingut Stadt Krems: Bestnoten in Serie

Foto: Fritz Miesbauer (li) und sein Kellermeister Peter Rethaller haben mit dem Grillenparz Riesling Reserve die höchste Punktezahl erreicht.