20.05.2015 - Pipelife Austria setzt auf Umweltschutz und Sicherheit

Seit 20 Jahren unterzieht sich Pipelife Austria, der ISO 9001 Zertifizierung. Nun folgte die Zertifizierung nach ISO 14001 und OHSAS 18001 für die Bereiche Umwelt und Sicherheit . Der größte Kunststoffproduzent Österreichs, der in Krems sein Distributionszentrum hat, gilt somit als Qualitätspionier.

„Wir nehmen unsere Verantwortung für Umwelt und Menschen sehr ernst. Deshalb sind wir bestrebt, den betrieblichen Umwelt- und Arbeitsschutz kontinuierlich zu verbessern", betont Pipelife Austria-Geschäftsführer Mag. Karl Aigner. Die von Quality Austria ausgestellten Zertifikate bescheinigen, dass Pipelife Austria alle Vorkehrungen für umweltgerechtes Arbeiten getroffen hat und den betrieblichen Umweltschutz kontinuierlich verbessert. Ein ausgereiftes Arbeitssicherheitsmanagement soll die betriebliche Sicherheit der Beschäftigten gewährleisten und ein hohes Sicherheitsdenken fördern.

Pipelife Austria bietet komplette Systemlösungen für viele Bereiche des Lebens an: Trinkwasser, Bewässerungssysteme für Hausgärten, Park- und Sportanlagen, Kanalisation, Hausabfluss, Alternativenergie, Gasversorgung und vieles mehr. In Österreich gibt es praktisch kaum ein Gebäude oder eine Versorgungsleitung, die nicht mit einem von über 10.000 Produkten von Pipelife ausgestattet sind. In Krems-Lerchenfeld befindet sich das Pipelife-Distributionszentrum mit 30 MitarbeiterInnen.

Pipelife Austria setzt auf Umweltschutz und Sicherheit

Foto: Die Geschäftsleitung von Pipelife Austria mit Geschäftsführer Karl Aigner (Bildmitte) und den Auditoren Wolfgang Pölz (3.von links) und Manfred Haselbacher (3. Von rechts)