28.04.2015 - Krems Tourismus auf neuen Pfaden

Zum Start der Saison trafen Vertreter aus Tourismus, Wirtschaft, Bildung und Kultur zu den Kremser Tourismusgesprächen im Haus der Regionen zusammen. Neue Angebote und neue Möglichkeiten des Marketings standen im Mittelpunkt von Vorträgen und Diskussionen.

„Seit 2007 verzeichnet die Stadt Krems stetig steigende Nächtigungszahlen. Dafür sind einerseits die Weiterentwicklung des touristischen Angebots verantwortlich, auf der anderen Seite gehen diese Ergebnisse Hand in Hand mit der gezielten Weiterentwicklung der Stadt im Kultur- und Bildungstourismus", wies Vizebürgermeister Mag. Wolfgang Derler auf jüngste Großinvestitionen hin wie die Karl-Landsteiner-Universität oder die künftige Landesgalerie NÖ, die der Kunstmeile ab 2017 einen bedeutenden Gästezuwachs bringen soll.

32 Millionen Euro Wertschöpfung durch Tourismus

287.734 Nächtigungen bedeuteten 2014 ein neuerliches Rekordergebnis für Krems. 55 Beherbergungsbetriebe erwirtschafteten eine direkte Wertschöpfung von 32 Millionen Euro. Besonders im Trend liegen Stadtführungen. Das Angebot des Kremser Tourismusbüro ist auf die unterschiedlichsten Gästegruppen zugeschnitten. An die 220 vermittelte Führungen in der abgelaufenen Saison mit insgesamt 5000 TeilnehmerInnen bestätigen diesen Boom. Krems-Tourismus-Chefin Gabriela Hüther stellte neue Gruppenangebote wie Nachtwächterführungen, Genussführungen durch Stein, spezielle Kinderführungen und Segway-Touren vor.

Kann man die Stadtmarke „Krems" mit Hilfe von Social Media noch besser präsentieren? Diese Frage wurde in der abschließenden Podiumsdiskussion behandelt, bei der Doris Denk (Stadtkommunikation Krems), „Lust auf Krems"-Bloggerin Mag. Pamela Schmatz (Agentur Friedl + Partner), Social-Media-Managerin und Bloggerin Mag. Lucia Täubler (Kunstmeile Krems), Mag. Christian Maurer (Studiengangsleiter Tourismusmanagement IMC FH Krems) und Klaus Grech (Hotel „Unter den Linden") zu Wort kamen.

Krems Tourismus auf neuen Pfaden

Viele neue Impulse für den Kremstourismus beim Kremser Tourismustag im Haus der Regionen: Stefan Ostermann (Haus der Regionen), Klaus Grech, Mag. Lucia Täubler, Vizebürgermeister Mag. Wolfgang Derler, Doris Denk, Mag. Pamela Schmatz und Christian Maurer (von links).