09.12.2014 - Wissenschaftspreise für junge Wissenschafter

Der Bio Tec Area Verein Krems verleiht am 17. Dezember zum zweiten Mal den „Krems Cooperation Research Award" für junge WissenschafterInnen aus Niederösterreich, die in Form von Bachelor- und Masterarbeiten oder in anerkannten Wissenschafts-Zeitschriften publiziert haben.

Der Award wurde ins Leben gerufen, um junge WissenschafterInnen aus Niederösterreich zu Höchstleistungen auf dem Gebiet der angewandten Forschung anzuspornen. Insgesamt 12 BewerberInnen haben 13 Arbeiten und Publikationen eingereicht. Eine Jury aus Vertretern der in Krems ansässigen Biotechnologiefirmen, der Donau-Universität und der IMC Fachhochschule sowie des Technopol Krems wählte die Preisträger aus. „Wir sind sehr stolz auf die hervorragende wissenschaftliche Leistung, die die Preisträger und Preisträgerinnen in ihren Arbeiten zeigen", stellte der Obmann des BioTec Area Vereins Krems, Dr. Wolfram Strobl von der Fresenius Medical Care Adsorber Tec GmbH fest. Die Preise sind mit 3.000 Euro (1. Platz), 2000 Euro (2. Platz) und 1000 Euro (3. Platz dotiert).

Im Rahmen der Preisverleihung werden zwei verdiente Wissenschafter geehrt: Univ.-Prof. Dr. Dieter Falkenhagen und Univ.-Prof. Wolfgang Schütt erhalten die Ehrenmitgliedschaft des BioTec Area Vereins Krems. Beide haben sich nicht nur durch die Gründung des Vereins und ihr wissenschaftliches Engagement verdient gemacht, sondern auch um die Entwicklung des Forschungs- und Bildungsstandortes Krems und so zur herausragenden Qualität der biotechnologischen Forschung in Niederösterreich beigetragen.

Wissenschaftspreise für junge Wissenschafter