17.02.2014 - Brückenschlag zwischen »Mariandl« und Bühl-Center

Am Dienstag, 18. Februar, ist es soweit: Die Verbindungsbrücke über die Wienerstraße vom Shopping-Center »Mariandl« zum Bühl-Center wird montiert.

Das riesige Stahltragwerk kommt in zwei Etappen: Das erste 23 Meter lange, 10 Meter breite und 8 Meter hohe Teilstück wird mit zwei parallel fahrenden Tiefladern zur Baustelle transportiert und dann mit zwei Kränen verhoben. Danach folgt das zweite, kürzere, Teilstück. Die Brücke ist insgeamt 31 Meter lang und 55 Tonnen schwer.

In weiteren Arbeitsschritten wird die Konstruktion mit einem Paneeldach versehen und verkleidet. Danach folgt die Montage der Glasflächen an beiden Seiten der Brücke. Die gesamte Montage erfolgt in mehreren Nachteinsätzen. Für die Dauer der Bauarbeiten wurde für die B35 eine Dauerverkehrsregelung eingerichtet.

Eröffnung im April

Die Fertigstellung der Arbeiten für das Einkaufszentrum läuft auch Hochtouren. Die Erlffnung des ersten Bauteils ist für April geplant mit Interspar, Markenshops, Gastronomie- und Dienstleistungsbetrieben. Bis Herbst soll das Einrichtungshaus Leiner einziehen. Am Standort sollen mehr als 300 Arbeitsplätze entstehen.

Brückenschlag zwischen »Mariandl« und Bühl-Center