05.07.2013 - Einkaufs-Hotspot Leiner-Interspar

Bei einer Baustellenbesichtigung informierte sich Bürgermeister Dr. Reinhard Resch über den aktuellen Stand der Umbauarbeiten im Einkaufszentrum Wachau. Im April 2014 findet die Teileröffnung des neuen Einkaufs-Hotspots statt.

Der Umbau des Einkaufszentrums Wachau läuft auf Hochtouren. Nach der Fertigstellung im Frühjahr 2014 wird hier der modernste Interspar-Hypermarkt in Betrieb gehen, Leiner wird sich auf drei Ebenen von Erdgeschoss bis zum zweiten Stock erstrecken. Das neue Einkaufszentrum bietet mit 20.000 Quadratmeter Fläche nicht nur Platz für die Projektbetreiber Leiner und Interspar, sondern auch für 25 Markenshops, Gastronomie- und Dienstleistungsbetriebe. Eine Brücke wird in Zukunft den Neubau mit dem gegenüberliegenden Bühl Center verbinden. Das Investitionsvolumen beträgt 40 Mio. Euro.

„Für Krems bedeutet dieser Umbau einen besonderen Mehrwert, da das neue Einkaufszentrum nicht nur Kunden aus der ganzen Region nach Krems lockt, sondern auch mehr als doppelt so viele Arbeitsplätze entstehen werden", zeigt sich Bürgermeister Dr. Reinhard Resch vom Projekt überzeugt.

Derzeit sind 60 Arbeiter am Bau tätig, insgesamt werden bis zu 200 Bauarbeiter und Handwerker gleichzeitig beschäftigt sein, erläuterte Mag. Paul Malina-Altzinger, Geschäftsführer der SES Shopping Center GmbH. Es werden 35.000 Meter Rohre, 20.000 Quadratmeter Lüftungskanäle, 500 Kilometer Kabel und Leitungen verlegt sowie 35.000 Kubikmeter Erdreich ausgehoben. 50.000 Tonnen Beton werden für die Stabilität des Neubaus sorgen. Trotz Umbau stehen die Geschäfte und Parkplätze im Einkaufszentrum den Kunden ungestört zur Verfügung.

Einkaufs-Hotspot Leiner-Interspar

Foto: KR Mag. Paul Malina-Altzinger,SES; Bürgermeister Dr. Reinhard Resch, Vizebürgermeister Gottfried Haselmayer und Mag. Jörg Huber-Wilhelm, Leiner besichtigten gemeinsam die Baustelle des Einkaufszentrum Wachau.