15.04.2013 - Auf 170 Seiten durch „Krems und Stein“

Franz Schönfellner und Gregor Semrad präsentieren am 2. Mai überarbeiteten Reiseführer

Der Reiseführer „Krems und Stein" hat sich in seiner Erstauflage als begehrter Begleiter auf den Spuren versteckter und bekannter Schätze, auf der Suche nach kulinarischen Geheimtipps und als Berater in Sachen Kulturhighlights erwiesen. Die Autoren Dr. Franz Schönfellner und Gregor Semrad präsentieren nun die zweite überarbeitete Auflage.

Krems und Stein als Weltkulturerbe-Plätze und Musterstadt der Denkmalpflege, Krems als Zentrum einer lebendigen Kulturszene, Weinstadt und als Geheimtipp für Genießer: Im Reiseführer „Krems und Stein" finden Liebhaber der Stadt und alle, die es noch werden wollen, einen lesenswerten Leitfaden. Dr. Franz Schönfellner, Historiker und Chef der städtischen Kulturverwaltung, stellt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in seinen Texten vor, die Bilder liefert der bekannte Wachau-Fotograf Gregor Semrad. Auf über 170 Seiten ergibt diese Zusammenarbeit ganz besondere Einblicke in die Donaustadt. Der erweiterte Serviceteil mit kulinarischen Tipps von Vinaria ergänzt das Werk.

Präsentation am 2. Mai in der Musikschule Krems
„Krems und Stein" erscheint am 26. April im Verlag Bibliothek der Provinz. Am Donnerstag, 2. Mai, findet um 19.30 Uhr die offizielle Präsentation im Festsaal der Musikschule Krems statt. „Krems und Stein", Franz Schönfellner (Text), Gregor Semrad (Fotos), 176 Seiten, ca. 230 Fotos, Verlag Bibliothek der Provinz, 24 Euro, ab 26. April 2013 erhältlich.

Auf 170 Seiten durch „Krems und Stein“