25.09.2012 - Grundstein für neues Studentenwohnheim gelegt

Mit den wachsenden Studentenzahlen in Krems steigt auch die Nachfrage nach studentischem Wohnen. Auf dem Campus der Kirchlich Pädagogischen Hochschule (KPH) in der Mitterau entsteht ein Wohnheim für 185 Studierende.

„Krems ist ein boomender Bildungsstandort und braucht laufend neuen Wohnraum für Studierende. Investitionen in studentisches Wohnen sind daher nicht nur wichtig, sondern vor allem zukunftsweisend, weil wir als Universitäts- und Hochschulstadt weiter wachsen und im nächsten Jahr bereits die fünfte universitäre Einrichtung eröffnen werden", sagte Bürgermeisterin Inge Rinke bei der Grundsteinlegung für den Neubau und die Sanierung des Studentenwohnheimes am Campus Mitterau. „Das Studentenheim alleine wäre aber nur eine halbe Lösung. Genauso wichtig ist es, die daraus entstehenden Verkehrsfragen im Vorfeld zu regeln", so Rinke. Gemeinsam mit dem modernen Wohnheim werden auch 125 zusätzlich PKW-Parkplätze auf Eigengrund der Diözese geschaffen.

Die Wohnungsgesellschaft Heimat Österreich investiert als Bauherr insgesamt 9,4 Mio. Euro in die Sanierung des bestehenden Gebäude und in den Neubau. Bereits im Wintersemster 2013/14 soll das Heim bezugsfertig sein. Als Betreiber tritt die STUWO (Gemeinnützige Studentenwohnbau AG) auf.

Grundstein für neues Studentenwohnheim gelegt

Foto: Direktor Mag. Otto Straka (Heimat Österreich), Vorstand Mag. Walter Tancsits (STUWO), Bürgermeisterin Inge Rinke und DI Stefan Haertl (Heimat Österreich) bei der Grundsteinlegung für das neue Studentenheim am Campus Mitterau.