15.05.2012 - Junge Kremser als Helfer bei den Special Olympics

Bürgermeisterin Inge Rinke verabschiedet engagierte Lehrlinge.

Sechs Lehrlinge der Chemserv Krems haben sich gemeldet als freiwillige Helfer bei den Special Olympics in München mitzuwirken. Sie sind rund um die Spiele aktiv und übernehmen organisatorische oder betreuende Aufgaben.

Die Special Olympics in München sind die nationalen Spiele für Athletinnen und Athleten mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Zu ihrer Betreuung werden eine Woche lang Volunteers eingesetzt, die aus Firmen und Schulen kommen. Eine der Firmen ist die Chemserv in Krems. Alle sechs Lehrlinge des dritten und vierten Lehrjahres haben sich spontan für diese herausfordernde Aufgabe gemeldet. „Durch die Begegnung mit Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Special Olympics haben junge Menschen die Möglichkeit, ihre sozialen Kompetenzen einzusetzen, Berührungsängste abzubauen und Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein zu trainieren," zeigt sich Bürgermeisterin Inge Rinke vom Engagement der Jugendlichen begeistert. Sie verabschiedet die Lehrlinge persönlich und wünschte eine erfahrungsreiche Woche.

Junge Kremser als Helfer bei den Special Olympics

Foto: Bürgermeisterin Inge Rinke, Ing. Karl Wilhelm und Hermann Haiderer von der Chemserv wünschen den Lehrlingen eine spannende und lehrreiche Woche bei den Special Olympics in München.