18.11.2011 - Wintersport und Genuss an der Donau

"Eiszauber" beim Tor der Wachau eröffnet: Die Stadt Krems ist um eine touristische Attraktion reicher. Beim Schifffahrts- und Welterbezentrum hat ein kleines, aber feines „Eissportzentrum" seinen Betrieb aufgenommen.

„Krems hat zu jeder Jahreszeit Hochsaison. Sowohl für die Gäste der Stadt als auch für die Bürger, die hier im Schifffahrts- und Welterbezentrum gern ihre Freizeit verbringen", weist Bürgermeisterin auf den „Eiszauber" als neuen Anziehungspunkt für Groß und Klein hin. Die Anlage lädt mit einem Eislaufplatz und einer Eisstockbahn beim Schifffahrts- und Welterbezentrum zum winterlichen Freizeitvergnügen ein. Die Kleinen ganz besonders, denn für Kinder bis 10 Jahre ist das Eislaufen kostenlos.

Umweltfreundliche Sportanlage

Die Umwelt kommt bei diesem Projekt nicht zu kurz. Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Eislaufplätzen verbraucht die Green-Ice-Technologie (mit Kunststoffplatten) weder Energie noch Chemikalien. Der „Eiszauber" des „Wellenspiels" hat täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet. Wer keine eigenen Eislaufschuhe hat, kann sie sich an Ort und Stelle leihen. Die Eisstockbahn kann um 20 Euro pro Stunde gemietet werden. Bei Glühwein, Punsch und Maroni können kalt gewordene Finger wieder gut aufgewärmt werden.

Wintersport und Genuss an der Donau -

Foto: Eisstockschießen direkt an der Donau: Bürgermeisterin Inge Rinke und Stadtrat Heinz Stummer mit den Wellenspiel-Gastronomen Otto Raimitz und Johann Reis.