12.10.2011 - Kremser Unternehmerin ausgezeichnet

Eveline Raimitz erhielt die Große Ehrennadel der Stadt Krems mit Lorbeer. Seit 36 Jahren führt Eveline Raimitz das gleichnamige Kremser Traditionsunternehmen. Für ihre Verdienste um die Stadt Krems wurde sie von Bürgermeisterin Inge Rinke mit der Großen Ehrennadel in Gold mit Lorbeer ausgezeichnet.

Im Jahr 1887 wurde das Familienunternehmen Raimitz mit der Café-Konditorei in der Kirchengasse gegründet, 1956 folgte der Betrieb am Bahnhofplatz, 1975 übernahm Eveline Raimitz den Betrieb von den Schwiegereltern und baute ihn zielstrebig aus. Heute zählt das Unternehmen 60 Mitarbeiter an drei Standorten und ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. „Der Name Raimitz steht für Qualität und Tradition. In ganz Österreich kennt man Ihre Konditorei und Ihre feinen Confiserien und Spezialitäten. Wenn ich unterwegs bin, erlebe ich immer wieder, dass Menschen ins Schwärmen kommen, wenn Sie über einen Besuch in einer Ihrer Konditoreien erzählen. Die Stadt Krems ist stolz auf Sie und Ihren erfolgreichen Familienbetrieb", würdigte Bürgermeisterin Inge Rinke die Verdienste von Eveline Raimitz, die das Unternehmen gemeinsam mit ihren Kindern Eveline, Otto und Sabine führt.

Foto: Eveline Raimitz erhielt für ihre Verdienste für Krems von Bürgermeisterin Inge Rinke die Große Ehrennadel in Gold mit Lorbeer (v.l.).

Kremser Unternehmerin ausgezeichnet